Fernumzüge – Rundum-Service von einem Land zum anderen

FernumzügeAnders als die US-Bürger sind die Deutschen was Umzüge innerhalb des Landes angeht, nicht so flexibel oder mobil. Die meisten lieben ihre Heimatregion und bleiben dieser treu. Vermehrt folgen viele aber auch dem Ruf nach Freiheit und nach Abenteuer und gehen das Experiment von einem Umzug ins Ausland ein. Dann ist es meist aber so, dass Sie dort schon einen festen Arbeitsplatz haben. Während die meisten Umzüge innerhalb von Deutschland mit Verwandten und Freunden gestemmt werden, nimmt man sich für Umzüge ins Ausland einen Spezialisten für Fernumzüge. Denn nur dieser kennt sich mit Zollbestimmungen, Container mieten, Verschiffung etc. aus.

Fernumzüge – die ersten Schritte

Wie bei jedem anderen Umzug auch, ist bei einem Umzug in die Ferne der erste Schritt das Umschauen nach einem geeigneten Transportmittel. Die Unternehmen, die Fernumzüge anbieten, haben LKWs in unterschiedlichen Größen. Je nach Zielland bieten diese Unternehmen an den Hausstand zum nächsten Hafen zu fahren oder direkt zum Zielort. Es muss natürlich im ersten Schritt ein Unternehmen gefunden werden, das auch Fernumzüge ins jeweilige Land anbietet. Häufig haben diese Unternehmen entsprechende Mitarbeiter, die die Sprache sprechen, die in dem Zielland Amtssprache ist. Dies ist sehr hilfreich in allen weiteren Schritten, die Fernumzüge nun einmal erfordern. Die Unternehmen helfen aber in den ersten Schritten nicht nur bei den nötigen Zollformalitäten, sondern auch beim Abbau der Möbel in der bisherigen Wohnung in Deutschland. Für den einzelnen Umzugswilligen ist es natürlich eine große Entlastung, wenn die Fachfirma für Fernumzüge schon einmal die nötigen Formulare für die Zollabwicklung übernimmt. Und muss dann auch noch ein Container für die Verschiffung des Hausrats gechartert werden, bringt es wieder Pluspunkte, wenn eine Spezialfirma für Fernumzüge beauftragt wurde. Ein Normalbürger weiß nämlich nicht mal an wen er sich wenden müsste bzw. bekäme gesagt, dass er eh eine Spezialfirma für die Verschiffung seines Hausrates beauftragen sollte.

Leistungen am Zielort durch die Spezialfirma für Fernumzüge

Dank der sehr guten Kontakte der Unternehmen, die Fernumzüge organisieren, ist es möglich, dass der Umzug reibungslos abläuft. Kleine Verzögerungen sind natürlich immer einzukalkulieren. Zum Beispiel wenn ein Containerschiff wegen schlechten Wetters den Hafen nicht auslaufen kann bzw. unvorhergesehen einen Hafen anlaufen muss, weil die See zu stürmisch ist. Dank der guten Kontakte zu den Schifffahrtsunternehmen durch die Spezialfirmen für Fernumzüge ist der Verbraucher aber stets darüber informiert, wo sich der Container mit seinem Hausrat gerade befindet. Auch in Sachen Aufbau leistet die Spezialfirma für Fernumzüge hervorragenden Service. Denn angeboten wird häufig auch der Transport des Hausrats hin zum neuen Wohnort bzw. direkt ins Haus und der dortige Aufbau der Möbel. Dank diesem Rundum-Service ist ein Neustart in der neuen Heimat kein Problem.

Hier wird in kompetent geholfen: michels-umzug.de